Geertjesgolf

DOPPELTER VORTEIL

Die Niederlande mit reichlich Bausand versorgen und zwei Orten in Gelderland ein Naherholungsgebiet geben – eine Aufgabe, der Smals sich gemeinsam mit anderen Sandgewinnungsunternehmen unter dem Namen Nederzand annehmen wird. Zehn bis fünfzehn Jahre lang werden in Beuningen und Druten Baggern und Naturentwicklung Hand in Hand gehen. Geertjesgolf ist der Name dieses Projekts, das für die Anwohner noch recht unwirklich ist, für Smals jedoch reine Routine.

Heute sind hier noch Land und Bauwerke, in Zukunft Binnenseen mit Raum für Entspannung. In den derzeitigen Überschwemmungsgebieten wird für Aufbereitung und Transport der Baustoffe ein vorübergehender Hafen angelegt.

Logistische Meisterleistung

Alles zusammen genommen geht es um eine ausgeklügelte logistische Operation. Es beginnt mit dem Aushub des Hafens, wobei auch gleich Bausand verfügbar wird. Der Oberboden kann zum Aufschütten eines Werksgeländes verwendet werden, was verhindert, dass Hochwasser der Waal Probleme verursachen kann. Hinter dem Deich müssen Gebäude, Straßen und Zäune verschwinden, bevor die Saugbagger zum Einsatz kommen können. Der Oberboden besteht aus sagenhaften 4,2 Millionen Kubikmeter Ton. Der erste Teil davon dient als Material für vorübergehende Lärmschutzwälle. Nachdem der Sand aus dem ersten See herausgefördert ist, kann Smals den Oberboden aus dem zweiten See dort definitiv unterbringen. Die Lärmschutzwälle werden überflüssig und derselbe Ton kann dann bei der Fertigstellung des Natur- und Freizeitprojekts verwendet werden.

Baustoff auf Rezept

In der Zwischenzeit gehen jedes Jahr 3,5 Millionen Tonnen ausgehobener Baustoff über ein zwei Kilometer langes Förderband in Richtung des neuen Hafens. Dort wird das Material unter Wasser gelagert. Anschließend verarbeiten spezielle Sortier- und Mischanlagen im Hafen es so weiter, dass es in der gewünschten Zusammensetzung an die Bauunternehmen geliefert werden kann. Alles vollelektrifiziert und umweltgerecht.

  • Neueinrichtung der Abbaugrube als Natur- und Erholungsgebiet
  • Projektlaufzeit: 15 Jahre, Vorbereitungszeit: 10 Jahre
  • Sinnvolle Nutzung von 4,5 Millionen Kubikmeter Ton aus dem Oberboden
  • Förderung von 25 Millionen Tonnen Baustoff
  • Mit elektrischen Anlagen und umweltschonend
NEUES
royal-smals-geertjesgof
royal-smals-geertjesgof-impressie-voorhaven
Privacy voorkeuren
De website van Koninklijke Smals NV gebruikt Functionele en Analytische cookies voor website optimalisatie en statistieken.